Bestandgutachten



klare Positionen - weniger Ärger


Ein Bestandsgutachten wird aus mehreren Gründen benötigt. Entweder es ist ein Gebäudeschaden durch ein Elementarereignis oder infolge äußerer Einwirkungen ein Schaden eingetreten. Ein derart dokumentierter Gebäudezustand kann Ihnen die Auseinandersetzung mit Versicherungen oder den Verursachern erheblich erleichtern.

Das gilt auch, wenn Sie selbst um- und anbauen oder aufstocken wollen. Es können Schäden an Straßen und Wegen oder an der Nachbarbebauung auftreten.

Ein Bestandsgutachten kann dort vor Beginn der Maßnahme an den benachbarten Immobilien oder - regelmäßig durchgeführt - am eigenen Haus die Auseinandersetzung vermeiden oder erleichtern.





Ein Bestandsgutachten beinhaltet ....


Die Inaugenscheinnahme der Immobilie
Bei benachbarten Häusern die Dokumentation vorhandener Schäden in Wort und Bild
Beim eigenen Haus die Dokumentation des Gebäudezustandes inkl. vorhandener Schäden in Wort und Bild
Bei benachbarten Anwesen auf Wunsch die Begehung nach Abschluss der Baumaßnahme inkl. Dokumentation des Zustandes und der möglicherweise eingetretenen Schäden.

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken