Startseite | Impressum | Kontakt | Datenschutz

Bau-Überwachung


Am Anfang einer Bautätigkeit muss entschieden werden, ob man sich auf die einzelnen Gewerke und anderen Mitbeteiligten verlassen kann, oder ob man zwischen Bauleuten und Auftragsgeber einen Kontrolleur schaltet.

Wie hat Lenin schon so schön gesagt? .... Vertrauen ist gut ... aber Kontrolle ist besser. Gehen Sie nicht das Risiko ein, auf Baumängel und überhöhte Abrechnungen reinzufallen. Schon viele Bauherren haben ein Vermögen verloren, weil sie glaubten, die Umstände selber regulieren zu können. Machen Sie nicht den Fehler und riskieren Sie nicht Ihre angestrebten Ziele.

Lassen Sie die Bauabläufe von einem Fachmann kontrollieren, von Anfang bis zur mängelfreien Übergabe. Nur ein unbeeinflusster Fachmann wird Mängel benennen und dafür sorge tragen, dass nicht einfach weiter gebaut wird, und so die Mangel verdeckt werden.

Ein ganz wichtiger Bereich der Bauüberwachung ist die Kontrolle des Bautenstandes und die bisher geleisteten Zahlungen. Allzu gerne werden von den Bauhandwerkern Abschlagzahlungen angefordert, obwohl der vereinbarte Bautenstandes für diese Abschlagzahlung noch gar nicht erreicht wurde. Diese weit verbreitete Unsitte führt letztendlich dazu, dass der Handwerker sein gesamtes Geld erhalten hat, aber seine Arbeiten noch nicht fertig sind. Dieser und viele andere klassische Zustände sind dann der Startschuss zu einem Ärgernis ohne Ende, obwohl bei einer vorherigen Kontrolle durch einen Fachmann dieses hätte verhindert werden können.

Also, warum gönnen Sie sich nicht den Luxus, mit Abstand zur Sachlage, in aller Ruhe den Bauabläufen zuzusehen, mit der Gewissheit, dass alles seinen "Deutschen Gang" geht, und Sie letztendlich einen garantiert fertige Bau übergeben bekommen?

  © 1996 - 2021 Rainer Flohr Sachverständigenbüro in Berlin Lankwitz | Zertifizierter- und bei Gericht anerkannter Bausachverständiger